Viszeralchirurgie

Unter Viszeralchirurgie versteht man die Chirurgie der Eingeweide, also z.B. von Leber, Bauchspeicheldrüse und des Magen-Darm-Traktes. Hier können sehr viele krankhafte Veränderungen durch Entwicklung bösartiger Tumore oder auch durch Entzündungen entstehen.
Der Viszeralchirurg (oder auch Bauchchirurg) kann viele dieser Krankheiten heilen oder Symptome beseitigen. Derartige Operationen – insbesondere wenn sie mit bösartigen Erkrankungen einhergehen – werden immer in sogenannten Tumorboards besprochen, um den besten Behandlungsweg festzulegen.

Diese Website verwendet Cookies um Dienste bereitzustellen und Zugriffe zu analysieren. mehr erfahren