Liebe Patienten und Zuweiser!

Herzlich willkommen!

Chirurgie bedeutet, Verantwortung für einen Menschen zu übernehmen und ist somit eine Sache des besonderen Vertrauens sowie eine Frage der Erfahrung. Durch meine mehr als 20-jährige Tätigkeit an der Universitätsklinik Heidelberg, einem der grössten und renommiertesten medizinischen Zentren Deutschlands, konnte ich mir mit inzwischen mehr als 14’000 durchgeführten operativen Eingriffen einen reichen Erfahrungsschatz erarbeiten.

Die besonderen Schwerpunkte meiner medizinischen Tätigkeit liegen auf komplexen Eingriffen im Bereich der Bauchspeicheldrüse (Europäisches Pankreaszentrum, Heidelberg), der Leber sowie des gesamten Verdauungstraktes. Als Leiter der Transplantationschirurgie durfte ich darüberhinaus Leber-, Nieren- und Bauchspeicheldrüsentransplantationen inklusive Leber-Lebendspenden bei Kindern und Erwachsenen über mehr als 10 Jahre durchführen.

Mein persönliches Anliegen ist es, diese Erfahrung in den Dienst der Gesundheit meiner Patienten und Patientinnen zu stellen.

Wir heissen Patienten aller Versicherungsklassen herzlich willkommen!

Gerne stehe ich Ihnen für alle Fragen zur Verfügung,

Prof. Jan Schmidt

seit 2015 Swiss Surgery – Expertise in Cancer & Operative Treatment
2012 Gründung des Chirurgischen Zentrum Zürich
Feb 2011 Klinik Im Park, Allgemeine Chirurgie und spezielle onkologische Viszeralchirurgie
2010 – Jan 2011 Stv. Ärztl. Direktor, Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie Universität Heidelberg (Prof. Dr. med. Markus W. Büchler)
2007 – 2009 Leitender Oberarzt
2006 Ehrendoktorwürde Universität Tiflis, Georgien
2005 – 2011 Leiter Viszerale Organtransplantation
2004 Apl. Professor Universität Heidelberg
2003 Master of Medical Education (MME) Universität Bern
2003 Ehrendoktorwürde Universität Klausenburg, Rumänien
2002 Visiting Professor
Memorial Sloane Kettering Cancer Institute, New York, USA (Prof. L. Blumgart)  MD Anderson Cancer Institute, Houston, Texas, USA (Prof. D. Evans & Prof. N. Vaughtey) University of Tokyo, Japan (Prof. M. Makuuchi)
2002 Schwerpunktbezeichnung Gefässchirurgie Universität Heidelberg (Prof. Dr. med. Jens Allenberg)
2000 Schwerpunktbezeichnung Viszeralchirurgie Universität Heidelberg (Prof. Dr. med. Christian Herfarth)
1998 – 2001 Leitung Minimal Invasive Chirurgie
1998 Habilitation zum Thema „Entzündung der Bauchspeicheldrüse“ Universität Heidelberg
1996 Facharzt Chirurgie Universität Heidelberg (Prof. Dr. med. Christian Herfarth)
1989 – 1991 Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft Massachusetts General Hospital,

Harvard University, Boston, USA (Prof. Andrew L. Warshaw)

1986 – 1989 Dissertation zum Thema „Blutungsschock“ Universität Heidelberg, Abt. Experimentelle Chirurgie (Prof. Dr. med. Konrad Messmer)
1982 – 1988 Studium der Humanmedizin Universität Heidelberg und University of San Antonio, Texas, USAStipendiat des Deutschen Akademischen AustauschdienstesAuslandsaufenthalte in England, Israel und Schweden
03/1989 – 09/1989 Gefäßchirurgie
10/1991 – 04/1992 Chirurgische Poliklinik, Sonographie
04/1992 – 08/1992 Allgemein- und Viszeralchirurgie
08/1992 – 04/1993 Chirurgische Intensivstation
04/1993 – 10/1993 Interdisziplinäre Privatstation
10/1993 – 04/1994 Kinderchirurgie
04/1994 – 10/1994 Allgemein- und Viszeralchirurgie Krankenhaus Salem Heidelberg
10/1994 – 04/1995 Chirurgische Poliklinik, Sonographie
04/1995 – 04/1996 Unfall- und Wiederherstellungschirurgie
04/1996 – 10/1996 Interdisziplinäre Privatstation
10/1996 – 04/1998 Spezielle Onkologische Chirurgie
04/1998 – 10/1999 Allgemein- und Viszeralchirurgie
10/1999 – 09/2001 Allgemein-, Viszeral- und Gefässchirurgie (Zusatzausbildung)
10/2001 – dato Vertreter des Ärztlichen Direktors im Bereich Allgemein- , Viszeralchirurgie und Transplantationschirurgie
07/1992 Fachkundenachweis Rettungsdienst
10/1992 – 11/1994 Notarzteinsätze (ca. 300)
seit 04/1999 Konsiliartätigkeit Chirurgie klinikumsweit
seit 04/2000 Gefäßchirurgischer Rufdienst
seit 10/2001 Lebertransplantationsrufdienst
seit 08/2002 Nieren/Pankreastransplantation
1997 – 2005 Leiter der Gastroenterologischen Sprechstunden und Spezialsprechstunde für Chronisch entzündliche Darmerkrankungen
01.07.1998 – 30.09.2001 Leiter der Minimal-Invasiven Chirurgie
seit 1998 Mitglied der Budget/DRG-Kommission
01.06.1999 – 30.09.2001 Transfusionsbeauftragter
seit 01.10.2001 Lebertransplantation, Aufbau und Koordination der Leberlebendspende und Split-Lebertransplantation
seit 01.04.2003 Nieren- und Pankreastransplantation Nierenlebendspende
seit 01.07.2005 Leiter der gesamten Viszeralen Organtransplantation, Einführung neuer OP-Verfahren in Heidelberg
Juli 1998 Erste laparoskopisch assistierte totale Colektomie und ileoanale Pouchanlage
Juli 1998 Laparoskopisch assistierte Resektionen beim Morbus Crohn
Februar 1999 Minimal-invasive videoassistierte Parathyreoidektomie
Juli 2002 Erste Leberlebendspende in Heidelberg
Juli 2004 Erste Vollsplit Lebertransplantation in Heidelberg
April 2005 Erste Lebertransplantation beim Säugling in Heidelberg
Januar 2006 Erste Leberlebendspende beim Kleinkind in Heidelberg
07/1992 Fachkundenachweis Rettungsdienst
Swiss Surgery
Klinik Hirslanden / Belegarzt
Hirslanden Klinik Im Park / Belegarzt
Allgemeine Chirurgie und Viszeralchirurgie
Schilddrüsenzentrum Hirslanden
Schweizerische Gesellschaft für Chirurgie (SGC)
Ärztegesellschaft des Kantons Zürich (AGZ)
American Pancreatic Association, Inc.
Pancreas Club, Inc., Dept. of Surgery,
European Pancreatic Club (EPC), Dept. of Medicine
International Association of Pancreatology (IAP)
Deutsche Gesellschaft für Chirurgie
Sektion Chirurgische Forschung der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie
Deutsche Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS)
European Digestive Surgery (EDS), c/o Karger AG
Deutsche Colitis/Crohn Vereinigung (DCCV)
Chirurgische Arbeitsgemeinschaft Minimal-invasive Chirurgie (CAMIC)
Chirurgische Arbeitsgemeinschaft Tele- und Computerassistierte Chirurgie (CATC) (CAMIC)
Deutsche Arbeitsgemeinschaft Chronischentzündliche Darmerkrankungen (DACED)
Chirurgische Arbeitsgemeinschaft Minimal-invasive Chirurgie (CAMIC)
Deutsche Transplantationsgesellschaft (DTG)
International Hepatobiliary Association (IHPBA)
European Society for Organ Transplantation (ESOT)
European Surgical Association (ESA)
Partner bei h-care

Behandlung von Bauch und Brustfellmetastasen bösartiger Tumoren

Datei herunterladen

Mit Strom gegen Krebs

Datei herunterladen

Leber und Pankreaskrebs: Was, wenn Blutgefässe betroffen sind?

Datei herunterladen

Schriftenverzeichnis

Datei herunterladen

Mediathek

Diese Website verwendet Cookies um Dienste bereitzustellen und Zugriffe zu analysieren. mehr erfahren